Trainingsgrundlagen

Lockerungs-Übungen

Sie dienen zur Lockerung der Muskeln und als Entspannungsübung, so wie zur Schmierung der Gelenke, im Besonderen der Halswirbelsäule.

Handgelenke ausschütteln

Lockeres hängen lassen der Handgelenke und Finger. Ausschütteln in alle Richtungen.(ca. 10 Sekunden)

Schultern heben und fallen lassen

Arme und Hände bleiben locker hängen, Ausatmen beim entspannen und die Entspannung mehrere Sekunden nachspüren. (8 bis 15 Wiederholungen)

NEIN sagen

Einen langen Nacken machen und den Kopf nach vor hängen lassen und dabei links und rechts schauendrehen. (8 bis 15 Wiederholungen) Es ist darauf zu achten, dass die Verbindungsachse der Augen horizontal bleibt!

Kopfschwenken

Vom nach links schauen über unten nach rechts schauen (und zurück) (8 bis 15 Wiederholungen)

Schwing-Übungen

Schwingübungen zur Schmierung der Gelenke immer am Ender aller andren Übungen!

Beinschwingen

Im Einbeinstand, unter leicht gebeugtem Knie des Standbeins, das andere Bein lockerer vor- und rückwärts schwingen (dabei muss das Knie abgewinkelt sein), Beinwechsel nach 8 bis 15 Wiederholungen

Armeschwingen

  • Vorwärts und Rückwärts, gleicharmig und gegengleich (jeweils 8 bis 15 Wiederholungen)
  • Seitlich vor dem Bauch, links – rechts, gleicharmig (jeweils 8 bis 15 Wiederholungen)